Weil es um die Sache geht – AfD-Fraktion stimmt für Antrag der Linken

Die AfD-Fraktion im saarländischen Landtag stimmt geschlossen für den von der Linksfraktion eingebrachten Abänderungsantrag des Landeswaldgesetzes.

"Sowohl der von uns eingebrachte Antrag, als auch der Antrag der Linksfraktion hätten ein und dieselbe Konsequenz zur Folge - nämlich, dass in saarländischen Wäldern zukünftig generell keine Windenergieanlagen mehr gebaut werden dürfen.", so Lutz Hecker, energiepolitischer Sprecher der AfD-Fraktion.

"Und da beide Anträge auch inhaltlich so gut wie identisch sind, sehen wir nicht einen einzigen vernünftigen Grund, dem Antrag der Linken nicht zuzustimmen. Hier geht es, bei allen ideologischen Unterschieden, um ein gemeinsames Ziel beider Parteien und nicht um parteipolitische Spielchen."

Dass die Linksfraktion das genaue Gegenteil davon macht, nämlich offenbar die Ideologie über ein gemeinsames Ziel stellt, überrascht uns nicht wirklich. Dennoch werden wir als AfD-Fraktion nicht einen Millimeter von unserem Grundsatz abweichen, dass wenn es bei einer Sache um inhaltliche Übereinstimmungen oder gar dasselbe Ziel geht, wir in einem solchen Fall mit allen konstruktiv zusammenarbeiten wollen und werden.

Wie andere Fraktionen das handhaben bleibt deren Sache. Wir sehen es allerdings gerade dem Wähler gegenüber als höchst problematisch an, wenn man aus Prinzip keinen Anträgen zustimmt, nur weil sie von der AfD kommen.

Close

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Schließen