Kleine Anfrage: Aujeszkysche Erkrankung (Pseudowut)

LANDTAG DES SAARLANDES

16. Wahlperiode Drucksache 16/230

25.01.2018

A N F R A G E

des Abgeordneten Josef Dörr (AfD)

betr.: Aujeszkysche Erkrankung (Pseudowut)

Seit mehreren Monaten läuft im Saarland ein Monitoring zur Aujeszkyschen Erkrankung.
Soweit im Moment zugänglich, zeigen die diesbezüglichen Ergebnisse, dass fast
10% des untersuchten Schwarzwildes Antikörper auf die Viren der Aujeszkysche Erkrankung
ausgebildet hat.
Die zwei durch Aujeszky getöteten Jagdterrier (November 2017) aus Kusel, belegen
klar, dass die Krankheit in der Region vorhanden ist. Durch die stets weiter zunehmende
Schwarzwildpopulation wird sich das Virus in Zukunft wohl gar noch schneller
verbreiten.
Das Herr Umweltminister Jost kürzlich bereits einer Entschädigungsregelung für durch
Aujeszkysche Erkrankung getötete Jagdhunde zustimmte, zeigt, dass das Problem
immanent ist und das Virus für alle Hunde und Katzen im Saarland eine lebensbedrohliche
Gefahr darstellt.

Ich frage die Regierung des Saarlandes:
1. Welche Ergebnisse erbrachte das Monitoring zur Aujeszkysche Erkrankung bislang
genau? (Statistik)
2. Gibt es eine Verbreitungs- oder Risikokarte aufgrund des Monitorings?
Falls ja, bitte ich diese zur Verfügung zu stellen.
Falls nein, ist es geplant eine Verbreitungs- und Risikokarte zu erstellen und diese
öffentlich zugänglich zu machen?
3. Gibt es weiterführende Überlegungen zum Jagdhundeschutz, sollte die Schwarzwildbejagung
im Zuge der Afrikanischen Schweinepest noch intensiviert werden,
damit für die waidgerechte Jagd stets genügend Nachsuchehunde zur Verfügung
stehen?
4. Plant die Landesregierung abseits der Jagdhundebesitzer eine verstärkte Information
für andere Hunde- und Katzenbesitzer über die Aujeszkysche Erkrankung?

Ausgegeben: 25.01.2018

Download im PDF-Format: https://www.landtag-saar.de/Drucksache/Af16_0230.pdf

Die Antwort der Landesregierung: https://www.landtag-saar.de/Drucksache/Aw16_0275.pdf

Close

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Schließen