Kein Steuergeld für Landesjugendring!

Aus einem Artikel der SZ vom 26.02.2018 erfährt die Öffentlichkeit, dass der Landesjugendring (LJR) weit über 100.000 € jährlich aus saarländischen Steuergeldern erhält.
Man erfährt, dass sich die jungen Herren vor allem bei der Verteilung der Gelder wieder sehr gut verstehen und dass der LJR-Geschäftsführer Georg Vogel kein Interesse an der öffentlichen Diskussion seiner Gehaltserhöhung hat.
Gleichzeitig legt der LJR Wert darauf mit der AfD oder deren Jugendorganisation nicht zusammenarbeiten zu wollen – was wohl die gegenseitige Bestätigung der schwarz-rot-grün-gelben Mainstreamhaltungen stören würde.
Die AfD fordert die Abschaffung der steuerfinanzierten Zuschüsse an eine offen undemokratische Organisation, sagt der stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende Rudolf Müller.

Close

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Schließen