Schienenverkehr Saarland – Luxemburg

Die AFD Saar forderte bereits in ihrem Landtagswahlprogramm eine Schienendirektverbindung nach Luxemburg. Die AFD-Fraktion im saarländischen Landtag forderte bereits mehrfach eine „Luxemburgstrategie“ zu entwickeln, wozu eine entsprechende Verkehrsinfrastruktur gehört. Luxemburg expandiert in allen wirtschaftlich relevanten Bereichen. Die Bevölkerung wird in den nächsten Jahren stark wachsen. Hiervon kann das Saarland nur profitieren.

Nun muss festgestellt werden, dass das saarländische Wirtschafsministerium keinerlei Aktivitäten für den Neubau oder Reaktivierung von Bahnverbindungen aus dem Saarland nach Lothringen oder Luxemburg plant (SZ 30.5.2018). Diese Entscheidung wird von der AFD-Fraktion missbilligt. Dadurch wird eine herausragende Chance, vom Standort Luxemburg zu partizipieren, verspielt.

Die AFD-Fraktion fordert die Landesregierung nochmals auf, sich für eine Schienendirektverbindung nach Luxemburg einzusetzen, alternativ Möglichkeiten der Reaktivierung der Strecke Dillingen-Thionville-Luxemburg zu suchen.

Close

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Schließen