Schwerer Zwischenfall an der Saarbahnhaltestelle vor der Europa-Galerie am 03.03.2018

LANDTAG DES SAARLANDES

16. Wahlperiode Drucksache 16/469

14.06.2018

A N F R A G E

des Abgeordneten Lutz Hecker (AfD)

betr.: Schwerer Zwischenfall an der Saarbahnhaltestelle vor der Europa-Galerie am
03.03.2018

Am Samstagabend, den 03.03.2018, ereignete sich laut Medienberichten ein schwerer
Zwischenfall an der Saarbahnhaltestelle vor dem Eingang der Europa-Galerie. Hierbei
wurden zwei junge Männer Opfer einer zehnköpfigen Gruppe junger Syrer.
Ich frage die Regierung des Saarlandes:
1. Was genau hat sich nach derzeitigem Ermittlungsstand bei dem oben geschilderten
Vorfall ereignet?
2. Wie viele Einsatzkräfte waren im Zusammenhang mit dem oben geschilderten
Vorfall im Einsatz?
3. Wie viele Ermittlungsverfahren wegen welcher Tatbestände wurden im Zusammenhang
mit dem Vorfall gegen Tatverdächtige welcher Staatsangehörigkeit (bitte
auch gegebenenfalls doppelte und vorherige Staatsangehörigkeit angeben) sowie
welchem Aufenthaltsstatus eingeleitet?
4. Wurden Haftanträge gestellt?
5. Sind die Tatverdächtigen, gegen die Ermittlungsverfahren eingeleitet worden sind,
bereits in der Vergangenheit polizeilich auffällig geworden (Vorstrafen, laufende
Verfahren) und wenn ja, wegen welcher Delikte?

Ausgegeben: 14.06.2018

Download im PDF-Format: https://www.landtag-saar.de/Drucksache/Af16_0469.pdf

Die Antwort der Landesregierung: https://www.landtag-saar.de/Drucksache/Aw16_0504.pdf

Close

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Schließen