„Stopp der ideologisch motivierten Inklusion – sofort!“

Die AfD wies bereits oft auf die ideologisch motivierte Inklusion und deren Folgen hin. Unsere Fraktion brachte das Thema bereits häufig in den Landtag zur Diskussion ein um aufzuzeigen, dass diese Inklusion ein Irrweg ist.

Nun stellen sich auch die Lehrkräfte gegen die ideologisch motivierte Inklusion. Zwar noch zaghaft, da man dem Dienstherren und dessen ideologischer Gesinnung aus Furcht vor möglichen Konsequenzen nur ungern öffentlich widerspricht, aber deutlich genug, dass man die Probleme mit der ideologisch motivierten Inklusion nicht mehr ignorieren kann wie es die Regierung bislang tat.

Die gebetsmühlenartigen Forderungen nach kleineren Klassen, nach mehr Lehr- und Hilfskräften, mehr Schul- und Sozialpädagogen können nicht mehr überdecken, dass das Experiment der Inklusion – ein Versuch mit unseren Kindern – offensichtlich gescheitert ist. Vor allem die Kinder mit sozial emotionalen Entwicklungsstörungen zeigen die Grenzen des ideologischen Inklusionstraumes auf.

Der Fraktionsvorsitzende Josef Dörr fordert daher: Sofortiger Stopp des Experimentes mit unseren Kindern! Stoppt die ideologisch motivierte Inklusion!

Close

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Schließen