Automobilindustrie schützen

LANDTAG DES SAARLANDES

16. Wahlperiode Drucksache 16/692 10.01.2019

A N T R A G der AfD-Landtagsfraktion betr.: Automobilindustrie schützen

Der Landtag wolle beschließen:

Die Landesregierung wird aufgefordert, alles in ihrer Macht Stehende zu unternehmen, um weitere Arbeitsplatzverluste in der saarländischen Automobilindustrie zu verhindern.

B e g r ü n d u n g : Nach dem angekündigten Abbau von 1.600 Arbeitsplätzen bei Ford in Saarlouis hat nun auch Bosch in Homburg den Abbau von 400 Arbeitsplätzen gemeldet.

Als Grund wird der geringere Absatz von Komponenten für Dieselmotoren genannt. Dies wiederum passiert wegen der Verunsicherung potentieller Autokäufer durch Fahrverbote für Diesel-PKW, die ihrerseits von Gerichten wegen verantwortungslos und willkürlich festgelegter Abgasgrenzwerte ausgesprochen werden müssen.

Hier liegt der grundsätzliche und von der deutschen Politik zu verantwortende Fehler, der Abmahnvereinen („Deutsche Umwelthilfe e.V.“) erst ihre Klagen ermöglicht.

Die über europäische Institutionen geführten Angriffe auf die deutsche Autoindustrie und ihre Arbeitsplätze, auch im Saarland, muss unverzüglich gestoppt werden.

Weite Begründung erfolgt mündlich.

Ausgegeben: 10.01.2019

Download im PDF-Format: https://www.landtag-saar.de/file.ashx?FileId=12239&FileName=Ag16_0692.pdf

Close

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Schließen