Sexualisierte Gewalt im Sport

LANDTAG DES SAARLANDES

16. Wahlperiode Drucksache 16/751

18.02.2019

A N F R A G E
des Abgeordneten Lutz Hecker (AfD)

betr.: Sexualisierte Gewalt im Sport

Seit Jahren berichten Medien immer wieder von (sexualisierter) Gewalt gegen minderjährige Sportler und Athleten (https://www.deutschlandfunk.de/sexualisierte-gewalt-imfussball-potentielle-raeume-fuer.1346.de.html?dram:article_id=434175,
https://www.deutschlandfunk.de/sexueller-missbrauch-im-turnen-schwer-darueber-zusprechen.1346.de.html?dram:article_id=423018). In dem Bericht der Studie „Safe Sport“ der Deutschen Sportjugend (dsj) ist zu lesen, dass rund 37% der Befragten aus 128 Sportarten und 57 Sportverbände Opfer solcher Übergriffe geworden sind (https://www.dsj.de/fileadmin/user_upload/Handlungsfelder/Praevention_Intervention/sexualisierte_Gewalt/SafeSport-Ergebnisbericht_23.11.2016-Final.pdf). Auffallend ist, dass bereits in der 2010 abgegebenen „Münchner Erklärung“ des DOSB diese Missstände angesprochen wurden.

Vor diesem Hintergrund frage ich die Regierung des Saarlandes:

1. Nach Kenntnis der Landesregierung, wie viele Straftaten von (sexualisierter) Gewalt mit Bezug „Sport“ wurden in den letzten zehn Jahren im Saarland registriert
(bitte Aufschlüsselung nach Jahr Art der Straftat, Alter der Opfer, Geschlecht der
Opfer, Alter der Täter, Geschlecht der Täter, Sportart/-bereich)?
2. Wie hoch wird die Dunkelziffer geschätzt?
3. Welche Instrumente, Gesetze, Initiativen und Projekte brachte die Landesregierung in den letzten zehn Jahren auf den Weg, um (sexualisierter) Gewalt im Sport
vorzubeugen bzw. diese zu bekämpfen (bitte Aufschlüsselung nach Namen der
Initiative, Partnerorganisationen, Beginn- und Auslaufdatum der Initiative/des Projekts, Haushaltstitel, Gesamtfördermenge)?
4. Welche Wirkungen erzielten die Maßnahmen aus Frage 3? Wie wurden die Nachhaltigkeit und Durchsetzung der einzelnen Maßnahmen kontrolliert und evaluiert?
5. Welche Anzeige-/Melde-Möglichkeiten gibt es für diesen Bereich außer denen von
Polizei und Staatsanwaltschaften?
6. Gab es Projekte oder Maßnahmen, die auf Grund schlechter Umsetzung, Mittelveruntreuung oder anderer Vergehen eingestellt werden mussten oder deren Förderung zurückgefordert wurde?
a) Wenn, ja welche?
b) Wie hoch war die Summe der Rückforderungen?
c) Wurden zusätzlich weitere Verfahren gegen Einzelpersonen/Organisationen
diesbezüglich eröffnet?
7. Welche Maßnahmen plant die Landesregierung nach den Erklärungen der Sportminister des Europarates, in Tiflis, 15.10.2018, und dem Beschluss des DOSB, 01.12.2018, im weiteren Vorgehen gegen (sexualisierte) Gewalt im Sport?

Ausgegeben: 19.02.2019

Download im PDF-Format: https://www.landtag-saar.de/file.ashx?FileId=12318&FileName=Af16_0751.pdf

Die Antwort der Landesregierung: https://www.landtag-saar.de/file.ashx?FileId=12410&FileName=Aw16_0813.pdf

Close

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Schließen