Chinesischer Drache landet im Saarland

Wenn die Investition des Chinesischen Konzerns SVolt tatsächlich in unserem Saarland realisiert wird ist das ein ganz bedeutender Erfolg.

„Bis zu 2000 Arbeitsplätze“, wie es heißt, können wir nach den erlebten und drohenden Verlusten in Auto – und Stahlindustrie sehr gut gebrauchen.

Ob die Elektromobilität sich auf Dauer selbst trägt, ohne die sehr hohen Subventionen, die von anderen Arbeitnehmern und Selbständigen erwirtschaftet werden, muss sich erst noch erweisen.

Auch der Strom muss nach der Abschaffung von Atom – und Kohlekraftwerken irgendwo herkommen.

Der Drache ist für Chinesen das Symbol für Glück und Reichtum.

Wir Saarländer müssen darauf achten, dass „Glück und Reichtum“ kommen und bleiben –und nicht nur umverteilt werden.

Close

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Schließen