Sputnik V auch für das Saarland

Bayern unterzeichnete einen Liefervertrag mit dem Hersteller des russischen Impfstoffs Sputnik V.

In der medizinischen Fachpresse wird Sputnik eine hohe Wirksamkeit und Sicherheit bescheinigt. Demgegenüber hat Astrazeneca in weiten Kreisen der Bevölkerung das Vertrauen verloren. Das von der EU und der Bundesregierung zu verantwortende Impfdebakel wird mit Astrazeneca nicht in den Griff zu bekommen sein.

Deshalb fordert die AfD-Fraktion auch für das Saarland die sofortige Lieferung von Sputnik V – so der Fraktionsvorsitzende Josef Dörr.

Bayern erhält bis Juli 2,5 Millionen Impfdosen Sputnik. Im Saarland spricht der Ministerpräsident von der „Modellregion Saarland“, weiß aber nicht wie er das Impfproblem in den Griff bekommen kann.

Schluss mit dem Boykott russischen Impfstoffs aus politischen und ideologischen Gründen. Die EU zögert die Zulassung hinaus um Russland und Putin keinen Prestigegewinn zukommen zu lassen.

Der Impfstoff soll im Laufe des Jahres auch noch in Bayern in Lizenz produziert werden.

Ein Vorbild für das Saarland! Auch hier gibt es heimische Unternehmen, die das können.

Close

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Schließen