Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist Leuchtturm der Industriekultur an der Saar

Das UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist „der Leuchtturm“ für Industriekultur an der Saar mit enormer Strahlkraft weit über die Landesgrenzen hinaus. Das seit über 30 Jahren von Meinrad-Maria Grewenig sehr gut gemanagte Unternehmen, dessen Gesellschafter das Saarland ist und das von einem Aufsichtsrat kontrolliert wird, ist für die Tourismusstrategie des Saarlandes und für dessen Image von herausragender Bedeutung. Deshalb sollte es sich verbieten, dass ein „Generaldirektor“ in selbstherrlicher Manier geheimniskrämerisch und intransparent über wichtige Fragen der Zukunftsfähigkeit des Weltkulturerbes allein entscheidet.

Die Berichterstattung der Saarbrücker Zeitung vom 12. Und 13. Juli 2021 über ein neues Gastrokonzept ist besorgniserregend. Die AfD-Fraktion im Landtag teilt die Sorge von Meinrad Maria Grewenig, dass eine längere Versorgungslücke zu einem Besucherrückgang führt und es langfristig zu einem Bedeutungsverlust der Hütte kommt. Die AfD-Fraktion kritisiert den Umgang mit dem bisherigen Pächter, der ein Konzept vorlegte und insbesondere mit dem Personal und den Mitarbeitern, die in eine ungewisse Zukunft schauen nur weil der neue „Generaldirektor“ einen kulinarischen „Höhenflug“ wünscht.

Der AfD-Fraktionsvorsitzende Josef Dörr erwartet vom Gesellschafter des Weltkulturerbes, dem Saarland, ein „Machtwort“. Der Aufsichtsrat ist gefordert.

Der AfD-Fraktionsvorsitzende im Stadtrat von Völklingen, Dieter Müller, fordert hingegen eine bessere Anbindung von Hütte an die Völklinger Innenstadt. Der „Generaldirektor“ muss sich dafür einsetzen, dass die Hütte kein Einzelleben führt und Völklingen separiert wird. Es gibt in Völklingen diverse Kultur- und Baudenkmäler, die zusammen mit dem Weltkulturerbe beworben werden müssten.

Close

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Schließen